background-2

Schönbielhütte - 2694m

PREIS NACH KATEGORIE
inkl. Halbpension, Marschtee, Kurtaxe

  • A: CHF 69.00: SAC Mitglied
  • B: CHF 57.50: J+S Mitglied
  • C: CHF 80.00: Nichtmitglieder ab 18 
  • D: CHF 63.50: Jugendliche 7-17 Jahre
  • E: CHF 59.50: Gruppen ab 10 Jugendlichen von 7-17 Jahre

Weitere Informationen:

  • auf Anfrage kann auch ohne Halbpension übernachtet werden. Für die Benutzung und die Bereitstellung der Infrastruktur, deren Unterhalt und die Energie wird bei Selbstversorgern eine Benutzungsgebühr von CHF 20.00
  • CHF 3.00/l: Zubereitung Warmwasser

 

Wetterstation: Infos der Wetterstation Klein Matterhorn

 

No show tax ohne annulation

Gemäss dem Hüttenreglement des SAC hat der Hüttenwart das Recht, eine "no show" Taxe für Personen und Gruppen zu verlangen, welche ihre Reservation nicht mindestens 24h vor ihrer Ankunft annullieren (Gruppen mit 13+ Personen 48h). Die Referenzzeit ist 18h00 und der Betrag pro Person ist CHF 20.00.


Wichtige Information:
 Aus hygienischen Gründen ist ein Innenschlafsack obligatorisch (CHF 5.-).

nützliche Infos

Erbaut: 1875 / 1909
Anzahl Betten: 80
Koordinaten: 614.750 / 094.510

Karten
  • 1347 Matterhorn (1:25000)
  • 283 Arolla (1:50000)

 

Kontakt und Adresse

Hüttenwarte:
Yolanda + Fredy Biner-Perren
Haus Bielti
3920 Zermatt

  • Tel. Hütte: +41 (0)27 967 13 54
  • Tel. Privat: +41 (0)27 967 40 57
  • Mobile: +41 (0)79 639 41 28 
  • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web: www.schoenbielhuette.ch



Lage und Zugänge

Auf der rechten Seite steht die Felseninsel Stockje wo sich vier Gletscher treffen. Von der Hütte geniesst man einen herrlichen Blick an die Nordwand des Matterhorns sowie auf das Monte Rosa Massiv.
Die Schönbielhütte ist die letzte Aufenthaltsmöglichkeit auf der „Haute Route“ Chamonix-Zermatt. Jedes zweite Jahr führt auch das Rennen der berühmten „Patrouille des Glaciers“ an der Hütte vorbei.

Im Winter: 

Von Zermatt 4h30 oder 3h30 wenn die Gondelbahn nach Schwarzsee benützt wird.

Im Sommer: 

Von Zermatt 4h30 oder 3h30 wenn die Gondelbahn nach Schwarzsee benützt wird.

 

NOTRAUM - EMERGENCY ROOM

Während der unbewarteten Zeit ist lediglich ein Notraum mit 12 Schlafgelegenheiten offen. Das Übernachten in diesem Notraum benötigt das Mitbringen des üblichen Biwakmaterials (Kocher, Kochutensilien sowie Schlafsack). Dieser Raum kann nicht geheizt werden; es ist kein Holz vorhanden. Reservationen sind nicht möglich.

During the time without warden, only an emergency room with 12 beds is open. The overnight stay in this room requires the usual biwak material (stove, cooking utilities, sleeping bag, etc.). This room cannot be heated since there is no wood available. Reservations are not possible for this room.

 

Ausflugsziele

Touren ab der Hütte im Winter

  • Tête Blanche
  • Tête de Valpeline
  • Col Durand

Touren ab der Hütte im Sommer

  • Matterhorn (Zmuttgrat)
  • Dent d'Hérens
  • Dent Blanche
  • Mont Durand
  • Pointe de Zinal
  • Obergabelhorn (Arbengrat)
  • Tête Blanche
  • Tête Valpeline
  • Schönbielhorn

Alpine Wanderungen

  • Tête Blanche
  • Tête Valpeline
  • Refuge d'Aosta (I) via les cols de Valpeline + Division
  • Refuge de Bouquetins via cols de Valpeline + Mt Brulé
  • Cabane Bertol
  • Cabane de la Dent Blanche via col d'Hérens
  • Cabane Mountet via col Durand
  • Cabane des Vignettes

Wanderungen

  • Trift via Hohbalmen

Geschichte

Die Berghütte Stockje (36 Plätze) gilt als Vorfahre der heutigen Schönbielhütte. 1875 erbaut, wurde sie 1890 durch eine Lawine zerstört. Aus diesem Grund wurde die Berghütte 1909 mit 45 Plätzen etwas höher neu erbaut. Edward Whymper war an der Einweihung der Hütte anwesend. 1955 wurde die Hütte abgerissen und auf demselben Platz mit 80 Plätzen neu erbaut.

Für weitere Infos: www.schoenbielhuette.ch