background-2

Cabane des Vignettes - 3157m

Preis nach Kategorie

inkl. Halbpension, Marschtee und Kurtaxe

  • A: CHF 69.00: SAC Mitglied
  • B: CHF 58.00: J+S Mitglied
  • C: CHF 84.00: Nichtmitglieder ab 18
  • D: CHF 63.00: Jugendliche 7-17 Jahre
  • E: CHF 59.00: Gruppen ab 10 Jugendlichen von 7-17 

Weitere Informationen

  • auf Anfrage kann auch ohne Halbpension übernachtet werden. Für die Benutzung und die Bereitstellung der Infrastruktur, deren Unterhalt und die Energie wird bei Selbstversorgern eine Benutzungsgebühr von CHF 20.00 verlangt.
  • CHF 4.00/l: Zubereitung Warmwasser

 

No show tax ohne Abmeldung

Gemäss dem Hüttenreglement des SAC hat der Hüttenwart das Recht, eine "no show" Taxe für Personen und Gruppen zu verlangen, welche ihre Reservation nicht mindestens 24h vor ihrer Ankunft annullieren (Gruppen mit 13+ Personen 48h). Die Referenzzeit ist 18h00 und der Betrag pro Person ist CHF 20.00.


Wichtige Information:
 Aus hygienischen Gründen ist ein Innenschlafsack obligatorisch (CHF 5.-).

nützliche Infos

erbaut 1924 / 2008
Anzahl Betten: 120
Koordinaten: 602.870 / 093.140
 

Karten
  • 1347 Matterhorn (1:25'000)
  • 283 Arolla (1:50000)

 

Kontakt und Adresse

Hüttenwarte: 
Karine & Jean-Michel Bournissen, 1986 Arolla

  • Tel. Hütte: +41 (0)27 283 13 22
  • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web: www.cabanedesvignettes.ch




Lage und Zugänge

Die Hütte liegt auf der Höhe des Gletschers „de Piece“ oberhalb Arolla, am Pass des Vignettes und bietet ihren Gästen ein herrliches Panorama. Die Hütte bietet einen willkommenen Halt auf der berühmten „Haute Route“ Chamonix-Zermatt.

Im Winter: 

Von Arolla über den Gletscher de Piece 3h30

Im Sommer: 

Von Arolla über den Gletscher de Piece 3h30

 

Ausflugsziele

Touren ab der Hütte im Winter

  • Pigne d'Arolla
  • Pointes d'Oren
  • L'Evêque
  • Petit Mont Collon, tour du Mont Collon
  • Aquille Tseuque
  • La Singla (Biwak)
  • Cabane de Bertol via die Pässe de l'Evêque + Mt Brulé
  • Cabane de Chanrion via le col de Chermontane
  • Zermatt via die Pässe de l'Evêque, Mt Brulé + Valpeline
  • Prarayer via die Pässe de l'Evêque + Collon (Unterkunft)

Touren ab der Hütte im Sommer

  • Nordseite des Pigne d'Arolla
  • Mont Collon
  • Petit Mont Collon
  • L'Evêque (Normalroute, SW-Grat)
  • Mont Blanc de Cheillon

Alpine Wanderungen

  • Cabane des Dix via le col de la Serpentine
  • Refuge des Bouquetins via le col de l'Evêque
  • Refuge Collon via cols de l'Evêque + Collon

Wanderungen

  • Zermatt via les cols de l'Evêque, Mont Brulé + Valpeline

GESCHICHTE

Mit Hilfe des Amerikaners Stuart Jenkins wurde 1924 unterhalb des heutigen Standortes eine Schutzhütte gebaut, die seinen Namen trug. 10 Personen fanden darin Schutz und Unterkunft. Nachdem im Jahre 1946 eine neue Hütte erbaut wurde, diente die Schutzhütte als Holzkeller. Als Anekdote sei bemerkt, dass der Bergführer von Stuart Jenkin damals Jean-Michel Bournissen hiess!

Im Jahre 2008 wurde die Hütte komplett ausgehöhlt, renoviert und erweitert. Die WC-Anlagen wurden in die Hütte integriert und der Hüttenwart profitiert nun von zeitgemässen Räumlichkeiten. Die heutige Hütte bietet Platz für bis zu 120 Personen.

Für weitere Infos: www.cabanedesvignettes.ch